Jan262022

Regen, Regen, Regen

Nachdem unser erster Naturtag im neuen Jahr buchstäblich „ins Wasser gefallen“ ist, haben sich einige unerschrockene Elfenkinder dennoch im starken Dauerregen auf unser Außengelände gewagt.

Mit einem strahlenden Lächeln und freudigen Jubelschreien wurde in die tiefen Pfützen gesprungen, durchs Wasser gerannt und wild gespritzt.

Besonders Spaß machte auch das Rutschen mit der Matschhose auf der nassen Rutsche. In dieser Kombination bekommt man nämlich ordentlich Tempo auf dem Weg nach unten!

Am Ende waren sich alle beteiligten Kinder einig, dass sie mächtig Spaß hatten draußen.

Fazit: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung.

Jan242022

In der Sonnenschein Gruppe dreht sich alles um das Thema Schnee.

Seit Wochen tanzen die Kinder mit Begeisterung den Schneemanntanz.

“Was ein Schneemann alles kann, wenn ihn keiner sieht”, so heißt es in dem Lied.

Die Sonnenscheinkinder basteln lustige Schneemannbilder und stehen jeden Tag am Fenster und warten voller Spannung auf den ersten Schnee. Als endlich so weit war und  ein paar Schneeflocken vom Himmel gefallen sind  waren die Kinder sehr aufgeregt. Ganz schnell haben sich die Kinder angezogen und los ging es, raus in den Garten. Die weiße Pracht hielt nicht lange an, aber die Kinder der Sonnenschein Gruppe haben das kurze Vergnügen mit voller Freude genossen.

Jan172022

Die Rasselbande hat neue Spielsachen

Die Spielküche ist sehr beliebt und wird täglich mehrfach benutzt.

Die Gruppe hat neue Küchensachen bekommen, die gleich eingeweiht werden. Es gibt neue Lebensmittel (Obst und Gemüse, Brot, Fleisch und Fisch), Teller, Besteck und Töpfe aus Holz.

Es wird fleißig zusammen gekocht, gemeinsam der Tisch gedeckt und gegessen. Danach wird sogar noch abgespült – wer will fleißige Kinder sehen, der muss zur Rasselbande gehen.

Dez152021

Die Trolle bauen einen Vogelweihnachtsbaum

Die Trolle  denken an die Tiere im Winter. Da es für diese in dieser Jahreszeit schwer ist an Körner oder anderes ranzukommen, haben sie sich überlegt eine Futterstation im Waldstück neben dem Kindergarten zu installieren. Zuerst haben sie  die Zweige befestigt und dann mit Nadel und Faden Nüsse und Obst an den Zweigen aufgehängt. So können die Vögel nun in Ruhe Futter sammeln und die Trollekinder können vom Gruppenraumfenster die Vögel beobachten.
Mit dieser kleinen,lieben Aktion wünschen die Kinder auch den Vögeln: Frohe Weihnachten!

Dez132021

Die ersten Tage in der Zwerge und Wichtel Gruppe…

…sind ganz schön ereignisreich. Vor allem für die Kinder in der Eingewöhnungszeit ist es immer sehr spannend und aufregend. Es gibt so viel zu Entdecken.

Ob Magnete, Fahrzeuge, Arztkoffer, Werkzeuge oder Kuscheltiere – die Zwerge und Wichtelgruppe hat einiges zu bieten.

Es wird bestimmt nicht langweilig.

Dez062021

Die “Kleinen Strolche” machen Saft selbst

Die “Kleinen Strolche” stellen gemeinsam Apfel-Mandarinen-Saft her. Alle Kinder helfen mit und übernehmen eine Aufgabe. Einige Kinder schälen die Äpfel und Mandarinen, andere schneiden die Äpfel in kleine Stücke. Nachdem alles vorbereitet wurde, kommen die Stücke in die Entsafter-Maschine. Die Kinder schauen interessiert zu. Die kleinen Strolche finden es spannend und aufregend. Die Kinder sind stolz auf ihren selbstgemachten Mandarinen Apfel Saft und zu schmecken, scheint er auch. Die Kinder trinken ihren leckeren Saft zum Mittagessen leer.

Nov292021

Die Kinder der Sonnenscheingruppe genießen die Räumlichkeiten des Dreikäsehochs

Jeden Donnerstag freuen sich die Kinder auf das Bewegungsangebot im Turnraum. Die aufgebaute Bewegungslandschaft erfordert immer wieder neue Fähigkeiten. Jedes Kind kann sich auf seine Art ausprobieren. Aber auch die Spielzeit im großen Flur findet freudigen Anklang. Da kann man so richtig schnell mit den Fahrzeugen flitzen, oder sich in der großen Bücherkiste verstecken.

Gerade bei schlechtem Herbstwetter ist es schön neben dem Gruppenraum, so eine tolle räumliche Abwechslung zu haben.

Nov222021

Die Rasselbande übt das Schneiden

Die älteren Kinder in der Gruppe haben immer mehr Interesse beim Basteln auch etwas auszuschneiden.

Die Schneidefertigkeit entwickelt sich kontinuierlich und braucht viel Übung – also los geht’s.

Schneiden setzt feinmotorische und koordinative Fähigkeiten voraus. Ein Kind sollte schon selbstständig Gabel und Löffel verwenden und Daumen, Zeigefinger plus Mittelfinger getrennt einsetzen, um schneiden zu können.

Beim Schneiden wird die Feinmotorik gefördert und die Finger-und die Auge-Hand-Koordination trainiert. Logische Zusammenhänge bzw. das logische Denken wird geschult – Bewegt man die Schneidehand nach rechts, so geht auch die Schneidelinie nach rechts. Wenn man etwas zerschneidet, ist es für immer zerschnitten.

Ganz wichtig: Wenn man die Schere holt, immer in der geschlossenen Faust tragen – Die Spitze ist versteckt!

Nov172021

Die Trolle sind im Laternenfieber

In diesem Jahr gab es besonders viele tolle Ideen  für Laternen z.B. eine Plutolaterne, einen Hasenkäfig, eine Minnie Maus, eine Ninjagolaterne, eine Hasenlaterne etc.

So kann jedes Kind mit Hilfe seine eigenen Ideen umsetzen.  Besonders beliebt sind dieses Jahr Gurkenlaternen. ???? Die haben sich entwickelt aus einem Quatschlied, das die Kinder gerne mal singen wollten.

Nov152021

Abschied feiern…

Bei den Zwergen und Wichteln stehen einige Abschiede bevor. Einige Kinder gehen  in den „großen“ Kindergarten. Die Krippenzeit ist vorbei.

Wir gestallten gemeinsam mit den Kindern ein Körper großes Porträt.  So vergisst man nicht, wie groß die Kinder  waren, als sie in den Kindergarten gekommen sind.

Eine schöne Erinnerung für die Ewigkeit.