Dez062021

Die “Kleinen Strolche” machen Saft selbst

Die “Kleinen Strolche” stellen gemeinsam Apfel-Mandarinen-Saft her. Alle Kinder helfen mit und übernehmen eine Aufgabe. Einige Kinder schälen die Äpfel und Mandarinen, andere schneiden die Äpfel in kleine Stücke. Nachdem alles vorbereitet wurde, kommen die Stücke in die Entsafter-Maschine. Die Kinder schauen interessiert zu. Die kleinen Strolche finden es spannend und aufregend. Die Kinder sind stolz auf ihren selbstgemachten Mandarinen Apfel Saft und zu schmecken, scheint er auch. Die Kinder trinken ihren leckeren Saft zum Mittagessen leer.

Nov292021

Die Kinder der Sonnenscheingruppe genießen die Räumlichkeiten des Dreikäsehochs

Jeden Donnerstag freuen sich die Kinder auf das Bewegungsangebot im Turnraum. Die aufgebaute Bewegungslandschaft erfordert immer wieder neue Fähigkeiten. Jedes Kind kann sich auf seine Art ausprobieren. Aber auch die Spielzeit im großen Flur findet freudigen Anklang. Da kann man so richtig schnell mit den Fahrzeugen flitzen, oder sich in der großen Bücherkiste verstecken.

Gerade bei schlechtem Herbstwetter ist es schön neben dem Gruppenraum, so eine tolle räumliche Abwechslung zu haben.

Nov222021

Die Rasselbande übt das Schneiden

Die älteren Kinder in der Gruppe haben immer mehr Interesse beim Basteln auch etwas auszuschneiden.

Die Schneidefertigkeit entwickelt sich kontinuierlich und braucht viel Übung – also los geht’s.

Schneiden setzt feinmotorische und koordinative Fähigkeiten voraus. Ein Kind sollte schon selbstständig Gabel und Löffel verwenden und Daumen, Zeigefinger plus Mittelfinger getrennt einsetzen, um schneiden zu können.

Beim Schneiden wird die Feinmotorik gefördert und die Finger-und die Auge-Hand-Koordination trainiert. Logische Zusammenhänge bzw. das logische Denken wird geschult – Bewegt man die Schneidehand nach rechts, so geht auch die Schneidelinie nach rechts. Wenn man etwas zerschneidet, ist es für immer zerschnitten.

Ganz wichtig: Wenn man die Schere holt, immer in der geschlossenen Faust tragen – Die Spitze ist versteckt!

Nov172021

Die Trolle sind im Laternenfieber

In diesem Jahr gab es besonders viele tolle Ideen  für Laternen z.B. eine Plutolaterne, einen Hasenkäfig, eine Minnie Maus, eine Ninjagolaterne, eine Hasenlaterne etc.

So kann jedes Kind mit Hilfe seine eigenen Ideen umsetzen.  Besonders beliebt sind dieses Jahr Gurkenlaternen. ???? Die haben sich entwickelt aus einem Quatschlied, das die Kinder gerne mal singen wollten.

Nov152021

Abschied feiern…

Bei den Zwergen und Wichteln stehen einige Abschiede bevor. Einige Kinder gehen  in den „großen“ Kindergarten. Die Krippenzeit ist vorbei.

Wir gestallten gemeinsam mit den Kindern ein Körper großes Porträt.  So vergisst man nicht, wie groß die Kinder  waren, als sie in den Kindergarten gekommen sind.

Eine schöne Erinnerung für die Ewigkeit.

Nov082021

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…

Jede Jahreszeit ist auf ihre eigene Art faszinierend und lädt zu unterschiedlichen Aktivitäten ein. Im Herbst gibt es draußen sehr viel zu entdecken, da sich die Natur stark verändert. So verfärben sich die Blätter der Bäume beispielsweise und zeigen sich von einer wunderschönen Seite. Besonders große Freude bereitet den Kindern das Einsammeln von Kastanien. Im Fechenbachpark konnten die Kleinen Strolche zahlreiche Exemplare – egal ob groß oder klein, entdecken und einsammeln. Seither spielen die Strolche täglich mit den eigens eingesammelten Kastanien im Gruppenalltag und lassen sich immer wieder neue Spielideen einfallen – so werden die Kastanien beispielsweise in den Kipplastern transportiert oder dienen als Murmelersatz. Im Morgenkreis wird der Herbst spielerisch anhand von Fingerspielen thematisiert. Passend zur Jahreszeit durften die Kinder beim Basteln kreativ werden und dem Gruppenraum durch bunte Igel, Pilze, Blätter und Drachen ein herbstliches Aussehen verleihen.

Nov032021

Der Herbst bei den Elfen

Es wird, in der Gruppe, fleißig gebastelt, gesammelt, geschnitten und geklebt.

Die Kinder lassen Kastanien zu kleinen Igeln werden, bemalen Pappteller und lassen sie zu Eulen und Kürbissen werden. Es wird fleißig der Herbstbaum beklebt, Tiere dafür gebastelt und gemeinsam angebracht. Die Kinder tauschen sich aus, was ihnen an ihrem Baum noch fehlt und machen sich dann ans Werk. Es gibt eine klare Aufgabenverteilung, Absprachen werden getroffen und der Baum kann immer größer werden.

Aus Salzteig werden kleine Igel gemacht, es wird geformt, geknetet und überlegt- wie bekommt mein Igel Stachel? Mit Scheren schneiden die Kinder zacken in den Salzteig und schon haben sie eine Lösung gefunden. Andere nehmen die Finger oder ein Stäbchen.

Jeder nach seiner Fantasie und Idee.

Aber nicht nur drinnen sind die Elfen im Herbstfieber. Auf dem Außengelände wird fleißig im Laub gesprungen oder Blätter und Moß gesammelt- damit die Igel einen schönen Platz für ihren Winterschlaf haben.

Und natürlich darf man die großen Pfützen an den Naturtagen nicht vergessen. Mit Anlauf in diese zu springen, macht allen Kindern sehr großen Spaß.

Nov012021

Die Sonnenschein Kinder genießen die letzten Sonnenstrahlen

Wie schön! Die Sonne scheint und es ist nochmal angenehm warm. Die Kinder wollen die letzten warmen Spätsommer Stunden im Sandkasten genießen. Es wird gebuddelt, gebaut, gebacken, gesiebt und Bagger gefahren. Manche Kinder haben aufregende gemeinsame Spielideen, andere sind ganz vertieft in das selbständige Spiel. Alle sind glücklich und zufrieden.

Okt252021

Der Regenbogenfisch

Im Morgenkreis haben wir das Thema „Fische“ besprochen und wer fällt uns da sofort ein?

Na klar der Regenbogenfisch.

Seine Geschichte dreht sich um seine bunten, glitzernden Schuppen – was ihm zum schönsten Fisch im Ozean macht. Doch erst durch das Teilen seiner schönen Schuppen, entdeckt er sein wahres Glück.

Die Geschichte spricht  ein wichtiges und soziales Thema in unserem Alltag an – das Teilen.

Passend dazu haben wir das Thema Fische für unsere Laterne aufgegriffen und viele bunte Fische gebastelt. Am Ende hat natürlich auch jeder Fisch eine glitzernde Schuppe bekommen.

Okt202021

Rätselraten mit der “Fummelkiste”

Heute haben die Trollekinder die neue “Fummelkiste” ausprobiert.

Die Kinder mussten nur durch Fühlen erraten, was in der Kiste versteckt ist.

Erst waren die Kinder noch zögerlich, aber nach und nach haben sich mehr getraut in die Kiste zu greifen. Unter anderem musste ein Klebestift, ein elektrischer Zug, ein Erzählstein, ein Haargummi, eine Zahnbürste, die Babyflasche und ein Playmobil-Männchen erraten werden.

Die Kinder hatten viel Spaß bei diesem Rätsel und nutzen die “Fummelkiste” nun im Alltag um damit zu spielen und auch Sachen zu verstecken.